355 – Ein Teil der Stellenanzeige interessiert mich und ich bin die ideale Besetzung.

In der heutigen Episode 355 spreche ich über ein aktuelles Phänomen, welches mir besonders auffällt. Es geht darum, dass viele Kandidaten die Stellenanzeige nur sehr selektiv lesen, zumindest habe ich den Eindruck, dass sie wesentliche Elemente einfach weglassen.

Herzlich Willkommen beim Berufspodcast ‚TopJobs im Wandel‘. Mein Name ist Christoph Stelzhammer und dieser Podcast zeigt vor allem Fach- und Führungskräften Karrierechancen auf und bietet einen Zugang zum verdeckten Stellenmarkt. Hier kommen viele interessante Gäste zu Wort und deren Erkenntnisse können höchst inspirierend sein. Wer sich auch direkt mit mir in Verbindung setzen will, kann sich sofort in meinem Onlinekalender unter Angabe einiger Stichworte ein kostenfreies Telefonat buchen. www.berufspodcast.com/termin.

Derzeit fällt es mir besonders auf. Ich erhalte viele völlig unpassende Bewerbungen. In den allermeisten Fällen nehme ich direkt Kontakt mit den Kandidaten auf und will mehr über sie und ihre Motivationen erfahren. Ich sage in den meisten Fällen deshalb, weil einige Bewerbungen wohl nur eine Alibiübung darstellen. Sie sind so weit vom Suchprofil entfernt, dass sich nicht einmal ein Telefonat lohnt. Wahrscheinlich für beide Seiten.

Ich frage mich nun ernsthaft wie es möglich ist, dass man nur Teile der Stellenanzeige liest, bzw. sich bewirbt obgleich man nur wenig anzubieten hat. Sei es, da die Sprachkompetenz nicht vorhanden ist oder auch keinerlei Bezug zur Branche vorhanden ist. Man setzt sich nicht genügend mit dem Umfeld des Unternehmens und des Jobs auseinander.

Ich möchte hiermit einfach nochmal darauf hinweisen, dass man etwas mehr machen muss, um an den richtigen Job zu kommen. Aus meiner Sicht sollte man ein Qualifikationsprofil erstellen und die geforderten Fähigkeiten mit den angebotenen vergleichen. Wenn die Schnittmenge sehr gross ist und idealerweise voll passt, kann man sich gerne bewerben und alles daran setzen, um an die neue Stelle zu kommen.

Ich habe in meinem Buch auch darüber geschrieben wie man sich Ziele setzt und an der eigenen Entwicklung arbeitet.

Nun bin ich schon sehr gespannt auf deine Rückmeldung. Welche Erfahrungen hast du gemacht und hast du zu diesem Gedanken noch etwas zu ergänzen? Siehst du es vielleicht ganz anders? Auch das wäre für mich sehr interessant. Melde dich gerne bei mir und unter berufspodcast.com/termin findest du sicher passende Telefontermine.

Suche dir einfach einen passenden Telefontermin aus.

Hast du bereits die TopJobs-Impulse angefordert? Einfach eintragen und sofort informiert werden.

Hier findest du direkt mein neues Buch!

Also bis bald. Dein Christoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.