311 – Wie man im Video-Jobinterview sicher überzeugt.

Mittlerweile gehören Jobinterviews per Video zum Alltag, zumindest für Recruiter und Führungskräfte. Auf der Seite der Kandidaten gibt es dabei jedoch viele Unsicherheiten und ich möchte heute kurz einige schnell umzusetzende Tipps liefern.

Herzlich Willkommen beim Berufspodcast ‚TopJobs im Wandel‘. Mein Name ist Christoph Stelzhammer und dieser Podcast zeigt vor allem Fach- und Führungskräften Karrierechancen auf und bietet einen Zugang zum verdeckten Stellenmarkt. Hier kommen viele interessante Gäste zu Wort und deren Erkenntnisse können höchst inspirierend sein. Wer sich auch direkt mit mir in Verbindung setzen will, kann sich sofort in meinem Onlinekalender unter Angabe einiger Stichworte ein kostenfreies Telefonat buchen. www.berufspodcast.com/termin.

Das Jobinterview per Video ist noch vielen Bewerbern sehr fremd und zum Teil sehr unangenehm. Man ist es einfach nicht gewohnt sich im Videointerview zu präsentieren. Oft höre ich auch, dass ein Interview vor Ort sicher viel besser verlaufen wäre. Dem stimme ich nicht unbedingt zu. Aus meiner Sicht kann ein Jobinterview per Video genauso professionell geführt werden wie ein Interview vor Ort.

Meine Tipps lauten wie folgt:

Eine gute und solide Vorbereitung für das Interview.
Hier im Podcast habe ich schon öfters über genau dieses Thema gesprochen. Man sollte sich unbedingt mit der zukünftigen Herausforderungen und dem Umfeld bzw. Unternehmen auseinandersetzen.

Zur guten Vorbereitung gehört auch, dass man für gutes Licht und eine solide Aufnahmequalität sorgt. Also bitte immer die Audio-Einstellungen überprüfen. Es kann sein, dass man per Mobiltelefon eine bessere Klang- und auch Videoqualität erreicht. Ich würde in diesem Fall die Verbindung per Telefon empfehlen.

Angemessene Kleidung.
Auch hier habe ich bereits Tipps dazu abgegeben. Es lohnt sich sicher, wenn man ähnlich gut auftritt wie beim Interview vor Ort. Man stelle sich die Situation vor wo man vielleicht aufstehen muss, um eine Türe oder ein Fenster zu schliessen. Hier gab es schon viele peinliche Momente. Damit haben sich schon viele Kandidaten aus dem Rennen gespielt.

Freundliche und aufmerksame Ruhe.
Wachsam, aufmerksam und freundlich in die Kamera zu blicken lohnt sich auf jeden Fall. Es ist echt ungünstig, wenn man der aktuellen Interviewsituation per Video zu wenig Aufmerksamkeit schenkt. Dieser Moment kann sehr entscheidend sein. Schliesslich werden wir auch möglicherweise im Job später per Video mit Kunden, Kollegen und Partner zusammenarbeiten.

Es war mir ein Anliegen einen Beitrag für bessere Interviews zu leisten.

Wenn du noch weitere Fragen hast, stehe ich dir jederzeit gerne zur Verfügung. Wir können gerne zusammen sprechen. Einfach einen Telefontermin aussuchen.

Hast du bereits die TopJobs-Impulse angefordert? Einfach eintragen und sofort informiert werden.

Also bis bald. Dein Christoph

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.