309 – Sorry, ich konnte mich noch nicht darum kümmern. Echt jetzt?

Ich werde sicher nicht müde zu erklären, dass der Bewerbungsprozess viel mit Werbung und damit dem Verkauf zu tun hat. Werbung für die Stellensuchenden und natürlich auch für die potenziellen Arbeitgeber. Interessanterweise haben wohl offensichtlich viele Kandidaten diesen Zusammenhang noch nicht erkannt.

Herzlich Willkommen beim Berufspodcast ‚TopJobs im Wandel‘. Mein Name ist Christoph Stelzhammer und dieser Podcast zeigt vor allem Fach- und Führungskräften Karrierechancen auf und bietet einen Zugang zum verdeckten Stellenmarkt. Hier kommen viele interessante Gäste zu Wort und deren Erkenntnisse können höchst inspirierend sein. Wer sich auch direkt mit mir in Verbindung setzen will, kann sich sofort in meinem Onlinekalender unter Angabe einiger Stichworte ein kostenfreies Telefonat buchen. www.berufspodcast.com/termin.

Nun zum heutigen Thema der zeitnahen Beantwortung von Anfragen. Ich möchte vor allem die Reaktion der Kandidatinnen und Kandidaten hervorheben. Wir wissen alle, dass es auch auf Unternehmensseite oft Verzögerungen gibt. Das ist äusserst unschön und sehr lästig.

Fast unglaublich in der aktuellen Zeit und Arbeitsmarktlage, dass auch Stellensuchende sich ungewöhnlich viel Zeit lassen. Warum kann man im Urlaub keine Emails beantworten? Ich habe mich ja kurz vor dem Urlaub beworben. Dann wäre es vielleicht besser sich nach dem Urlaub bzw. den Ferien um den Job zu kümmern. Ich verstehe ein solches Verhalten einfach nicht. Genauso ist es auch, wenn ich Kandidaten anschreibe, auf die Combox spreche, SMS schreibe und immer noch keine Rückmeldung erhalte. Echt unverständlich.

Klar, es gibt auch Ausnahmen und wichtige Zwischenfälle. Ein krasser Fall war, der eines Kandidaten, der sich übers Wochenende erschossen hat. Das sollte jedoch eher eine Ausnahme sein.

Ich bitte dich also bei Bewerbungen zeitnah zu antworten. Es muss nicht immer alles perfekt sein. Ich habe auch gelernt, dass 80% zum geforderten Termin besser ist als 100% zeitverzögert. Im Bewerbungsprozess achten Recruiter immer auf Kleinigkeiten. So könnte beispielsweise ein perfekt erstelltes Dossier, welches zu spät abgegeben wird, einfach nicht mehr berücksichtigt werden. Es zeigt auch möglicherweise wie man später im Job arbeitet. Lässt man sich dann auch unendlich viel Zeit und beachtet nicht die Wünsche seiner Kunden und Kollegen?

Wenn du noch weitere Fragen hast, stehe ich dir jederzeit gerne zur Verfügung. Wir können gerne zusammen sprechen. Einfach einen Telefontermin aussuchen.

Hast du bereits die TopJobs-Impulse angefordert? Einfach eintragen und sofort informiert werden.

Also bis bald. Dein Christoph

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.