303 – Lernen mit oder ohne Coach. Was ich aus dem Sportcoaching gelernt habe.

Etwas lernen kann durch sehr, ja sehr beschwerlich sein, aber es kann auch wahnsinnig viel Freude bereiten. Und darum soll es heute gehen. Wie lernt man etwas mit oder ohne Coach?

Und da möchte ich ein paar Gedanken gern mit dir teilen. Herzlich willkommen beim Berufspodcast Top-Jobs im Wandel.

Mein Name ist Christoph Stelzhammer und in diesem Podcast heute geht es wie gesagt mal um das Thema Lernen. Ja, ich möchte dir vielleicht etwas mitgeben. Und zwar hab ich das tatsächlich auch aus dem Golf Training mitgenommen.

Das fand ich jetzt für mich recht spannend. Also Golf ist ja sowieso eine Sportart, für die man zwei Leben braucht, um die wirklich gut zu können. Also es ist sehr, sehr anspruchsvoll. Es sieht nicht so schwierig aus, aber doch sehr anspruchsvoll. Und zwar sind es oft Kleinigkeiten, die entscheidend sind. Also ich habe da die Situation, dass ich spiele schon sehr lange, ich spiele ja seit 1992 effektiv, war am Anfang auch eher zurückhaltend, aber hab dann mal gesagt Komm, jetzt probiere ich das und bin seitdem doch mit mehr oder weniger grossem Engagement dahinter.

Jetzt gehe ich der ganzen Sache noch mal ein bisschen mehr auf den Grund vielleicht auch angeht, spornt durch meinen Sohn, der nun mal sehr gut ist.

Also mein Jüngster auch da mit Single Handicap unterwegs und auch meine Ex-Frau, natürlich die, über die ich tatsächlich auch zum Golfsport gekommen bin, wo ich auch heute noch sehr dankbar bin, wo ich gedacht habe Mensch, das wäre schön, auch da vielleicht doch ein bisschen besser mal zu werden. Jetzt kann man besser werden, indem man an und für sich hergeht und viel trainiert. Einfach mal viel trainiert. Gut. So weit, so gut. Wichtig ist aber dann auch zu wissen, woran man trainieren kann.

Jetzt kann man einfach mal sich hinstellen und dann einfach übers Gefühl. Man schaut sich immer die Schläge an, hat dann den Eindruck Okay, was geht, was geht nicht. Was funktioniert, was funktioniert nicht. Man kann sich Videos anschauen und dann wird man einen Gedanken mitnehmen und dann das wieder ausprobieren. Und das hab ich auch eigentlich jahrelang immer wieder so gemacht. Hätte ganz am Anfang sicher auch mal ein paar Stunden. Die Grundtechnik ist sicherlich da, aber nicht perfekt.

Ich meine, wirklich perfekt wird es wahrscheinlich auch nicht, aber ich habe dann gedacht, ich wäre schon noch gut besser zu werden und letztlich eines entscheidend. Und zwar man braucht da und das ist wirklich auch eine Erkenntnis, man braucht hier die Aussensicht, weil selber nimmt man viele Sachen dann vielleicht gar nicht so wahr oder empfindet die nicht richtig oder. Oder hat das Gefühl eben, man hat das Gefühl der es ist doch okay. Man hat das Gefühl, der Ball kommt grade, er kommt relativ weit.

Soweit so gut. Aber man entwickelt sich nicht weiter. Man könnte vielleicht eben, man könnte auch den Ball weiter schlagen und man könnte mehr Sicherheit haben, überhaupt im Schlag. Und da braucht es dann so kleine Kniffs, kleine Geschichten, kleine Sachen, die, an die man ändern muss, an seinem Stand und seinem Griff, an seinem Schwung, mit denen man dann sehr viel verändern kann, mit dem man sehr viel bewegen kann und das sich ich und das muss man halt auch dazusagen.

Wenn man dann etwas Neues lernt, das am Anfang gesagt hat, es kann halt eben auch sehr beschwerlich sein. Also man lernt z.B. einen neuen Griff haben und das ist dann wirklich schwierig, denn auch anzuwenden, wenn man sich vielleicht auch bisher an seine eigenen Griffe eigentlich schon gewöhnt hat. Und jetzt soll man das anders machen und jetzt wird’s wirklich beschwerlich. Und dann braucht es auch echt, wirklich ein Durchhaltevermögen, um dranzubleiben. Und es braucht aber auch immer jemanden von aussen, der auch wirklich einen kontrolliert und sagt Ist man wirklich noch dabei?

Hat man wirklich noch den richtigen Griff? Und, weil das auch das verändert sich dann mit der Zeit. Das heisst, man braucht dann immer wieder jemanden, der das versteht, der wirklich genau weiss, wo er hinschauen muss und dann auch entsprechend darauf hinweist, dass man tatsächlich weg, ja wieder abweicht von dem Ideal und dass man, dass man eben dran bleibt und dann auch wirklich durch dieses Tal der Tränen, sage ich da auch durchgeht. Das ist wirklich nicht einfach, etwas Neues zu lernen.

Man ist begeistert und merkt dann hoppla, das ist gar nicht so leicht, aber dann auch wirklich, sich weiterzuentwickeln. Er braucht sicherlich den Willen dazu. Das ist ganz, ganz wichtig. Der Wille, dass das auch zu bewegen, aber dann auch ist. Denn die Demut, irgendwo auch zu haben, zu sagen, Okay, ich nehme jetzt mal eine Stunde von einem Golf Trainer des Vertrauens, dass der wirklich mal schaut. Also die Stunde. Man braucht dann wahrscheinlich mehrere Stunden.

Aber dass man da jemand hat von aussen, der drauf schaut und einen immer wieder auch dann korrigiert und sicherstellt, dass man auf der richtigen Spur dann auch geht. Also dass ich sehr wichtig und das finde ich eben in anderen Bereichen wichtig, weil man hat oft das Gefühl, ja, man kann das irgendwie. Und ja, wahrscheinlich kann man es auch genau so wie ich da mit dem Golf schlagen mit meinen Schlägen an für sich relativ gut zurechtkomme.

Aber nur bis einem gewissen Niveau will man wirklich weiterkommen will, wenn man besser sein will, wenn man konstant besser sein will, braucht es auch diese Unterstützung von aussen. Und so ist es auch in meinem Umfeld, zum Beispiel im Vertrieb oder auch im Fall haben mich sehr viele Kunden, wo ich im Vertriebs Umfeld auch arbeite. Und da merke ich eben, dass es doch wichtig ist, dass man immer wieder mal jemand von außen hat, der einen auf gewisse Sachen drauf bringen kann oder nach hinweisen kann, weil man vielleicht diese Aussensicht eben hat.

Einfach nur das. Das macht schon sehr, sehr viel aus, dass man von aussen mal das betrachten kann, wo man selber vielleicht in der Situation ist und das selber nicht als solches erkennt.

Und da möchte ich dich ja vielleicht auch der den Hinweis geben, dass du selber, wenn du dann merkst Hoppla, du kommst nicht weiter, dass du dir dann wirklich auch entsprechend Hilfe holst. Da gibt’s jetzt auch im Vertriebs Umfeld gibt es sehr viele Coaches, sehr viele Trainer, die dir da auch Unterstützung bieten können, weil sie vielleicht die Sachen mal anders anschauen, von der anderen Seite kommen und dir wertvolle Anregungen geben können, damit du dein Spiel sozusagen, damit du deine Arbeit, damit du deinen Verkaufs Spiel wenn man so will, auch da optimieren kann.

Das heisst wirklich auch besser werden kann. In deiner täglichen Arbeit. Das lohnt sich wirklich, diese Aussensicht zu haben. Es lohnt sich wirklich jemanden zu holen, der einen wirklich wieder, darauf bringt. Und, weil oft sieht man es einfach selber nicht. Und ich habe das schmerzlich auch immer erfahren dürfen. Eben Golf und dass ich auch in anderen Sachen so als wenn ich beim Skifahren oder auch in anderen Sportarten. Da merkt man immer sehr schnell und sehr schön, dass man da von aussen wirklich mit ein paar Hinweisen kann man da sehr viel besser vorankommen.

Man kann schneller vorankommen und das lohnt sich aus meiner Sicht. Und das sehe ich auch hier im Bereich der Bewerbung genau gleich. Also auch da ich ja Werbung für sich selber, auch einen Verkaufsprozess. Wenn man so will.

Also hol dir durchaus diesen Coach von aussen. Hol dir den Trainer, hol dir die Person, die dir hilft, deinen Weg zu geben, zu gehen. Und das lohnt sich ja. Ich glaube, das lohnt sich, dass du da investierst und da entsprechend weiter kommst. Vielleicht ist es ja so, dass deine Unternehmen dich auch dabei unterstützt, was er denn sehr, sehr schön ist, dass du da auch langfristig wirklich auf einer guten Strecke bist und gut unterwegs bist, sodass es für dich und dein Umfeld stimmig ist.

Du kannst mich jederzeit natürlich sehr, sehr gerne anrufen, das weisst du. Du hast ja bei mir einen Terminkalender, du kannst direkt versuchen.

Ich habe meine ganzen Kontaktdaten hier auf Berufspodcast.com. Ich freue mich sehr auf deinen Anruf, deine Kontaktaufnahme. Also bis bald. Dein Christoph.

Vereinbare noch heute einen Termin mit mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.