260 – Daniela, was verstehst du denn unter Berufung, Bestimmung oder auch den Zweck des Lebens?

Viele sprechen von Berufung und ich frage mich tatsächlich wie viele ihre Berufung wirklich leben. Wir wollen heute über den Zweck des Lebens, die Bestimmung und eben die Berufung sprechen.

Herzlich willkommen beim Berufspodcast – TopJobs im Wandel.

Mein Name ist Christoph Stelzhammer – und mein Name ist Daniela Maiwald. Dieser Podcast richtet sich nicht nur an Fach- und Führungskräfte, die mehr wollen, als nur einen Job zum Geld verdienen.
Mehr dazu auch unter Berufspodcast.com oder auch gerne auf Berufungszentrum.com.

Ich stelle in meinen Interviews sehr gerne die Frage nach der Berufung. Erstaunlicherweise erhalte ich sehr oft eher ausweichende Antworten. Haben wir Menschen denn keine Berufung, Bestimmung oder eben einen Zweck der Existenz? Wenn wir keinen Zweck hätten, dann wäre doch unser Leben zwecklos, oder? Ich glaub ganz fest daran, dass alles im Leben irgendwie Sinn macht. Im Moment können wir es vielleicht noch nicht fassen, aber im Nachhinein erkennt man die Sinnhaftigkeit der Ereignisse.

In unserem Berufungszentrum helfen wir Menschen ihrer Bestimmung zu folgen, ihre Talente zu leben und ganz einfach ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Sinnvollerweise heissen deine drei Bücher auch so die du zusammen mit Ronald Zürrer geschrieben hast.

Nun Daniela, was verstehst du denn unter Berufung?

Jeder Mensch hat auf dieser Erde eine Aufgabe zu erfüllen, die für die Entwicklung und das Wohl des betreffenden Individuums als auch für die kollektive Entwicklung seiner Familie, seines Umfeldes und seiner Generation notwendig ist. Jeder Mensch wird gebraucht, jedes Menschenleben hat einen höheren Sinn und eine Bestimmung. So sind wir alle aufgefordert, unser eigenes Leben in die Hände zu nehmen und uns unserer Verantwortung gegenüber uns selbst sowie auch gegenüber der Gesellschaft und der Zeit, in der wir leben, bewusst zu sein. Dies zu tun ist eine der grössten Herausforderungen und zugleich eine der grössten Chancen des menschlichen Daseins.

Wenn wir unseren Lebenszweck erkennen und erfüllen, empfinden wir unser gesamtes Dasein als sinnvoll und beglückend. Wir erkennen, dass unser Leben einen höheren Sinn und einen Zweck hat, dass wir einen Platz in der Gesellschaft haben, dass wir vom grossen Ganzen gebraucht werden und nicht überflüssig sind.

Im Idealfall entspricht der Lebenszweck, also die Bestimmung und Berufung eines Menschen, auch gleich dem Beruf. Wenn das gelingt, kann ein Mensch allein schon durch die Ausübung seiner beruflichen Tätigkeit in seinem Inneren Erfüllung und Glück finden und obendrein auch einen wertvollen Beitrag für den kollektiven Wandel hin zum Guten und Konstruktiven in der Welt leisten.

Weitere Informationen: Berufungszentrum in Zürich

Buchempfehlungen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.