236 – Wie wichtig ist das Aussehen im Vertrieb?

Du entscheidest dich für dein Aussehen und damit auch für deine Wirkung auf andere Menschen. Hierbei spreche ich vor allem den Teil, den du selbst beeinflussen kannst. Gepflegt oder ungepflegt, Veränderungen im Gesicht oder nicht.

Herzlich willkommen beim Berufspodcast – TopJobs im Wandel. Mein Name ist Christoph Stelzhammer. Dieser Podcast richtet sich in erster Linie an Fach- und Führungskräfte, die mehr wollen, als nur einen Job zum Geld verdienen. Ein TopJob übersteht jeden Wandel mit Bravour, denn er wird von einer Person ausgeführt, die sich voll und ganz mit all seinen Fähigkeiten einbringen kann und im besten Fall auch noch ihre jeweilige Berufung leben kann. Mehr dazu auch unter Berufungszentrum.com oder wie immer auf Berufspodcast.com.

Ich selbst bin ziemlich tolerant was das Aussehen von Menschen anbelangt. Ich lasse mich von einem Tattoo oder Piercing etc. nicht zu sehr beeinflussen. Allerdings sehen meine Kunden das durchaus nicht immer so locker. So kommt es bei mir auch immer wieder vor, dass meine Kandidaten nicht zuletzt wegen ihres Äusseren eine Absage erhalten. Ist das nun diskriminierend? Jedes Unternehmen pflegt ein Image und möchte dieses über ihre Mitarbeitenden auch nach aussen tragen. Es gibt Unternehmen, die bewusst divers aufgestellt sind und dieses auch durch höchst unterschiedliche Menschen zur Schau stellen. Dann gibt es wieder Unternehmen, die sehr traditionsbewusst sind und seriös wirken wollen. Hier haben dann Personen mit extravagantem Körperschmuck durchaus das Nachsehen. Zumindest, wenn sie direkten Kundenkontakt haben. Darf man mit einem ungepflegten und überlangen Bart bei konservativen Kunden auftreten? Wie stark dürfen die Ohren gepierct sein? Sind Piercings und Tattoos okay?

Jeder soll sich geben und schmücken wie es ihm oder ihr gefällt. Man muss nur mit den Konsequenzen leben. Im Verkauf ist es meist wirklich extrem hinderlich, wenn man zu üppigen Körperschmuck zur Schau stellt. Es kann tatsächlich sein, dass sich der eine oder andere Kunde etwas ablehnend verhält. Damit muss man dann auch leben, wenn es dann zu Umsatzeinbussen kommt, ist es sicherlich ungünstig.

Ich denke, dass es durchaus okay ist, wenn man seinen Körper in der Aussenwirkung anpasst. Man muss sich dann nur bewusst sein, dass es gewisse Bevölkerungsgruppen ablehnen werden, wenn man damit leben kann, ist es überhaupt kein Problem.

Mein Tipp lautet also: Überlege dir wirklich gut, ob das sichtbare Piercing oder Tattoo zu dir und deiner Arbeit passt. Nicht nur heute, sondern möglicherweise auch in Zukunft. Ja, ich achte auch eher auf die inneren Werte. Dennoch trifft man sich und sieht in erster Linie und vorerst nur das Äussere.

Was meinst du zu diesem Thema? Ich freue mich sehr auf deine Rückmeldung. Dein Christoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.