099 – Christoph Stelzhammer: Gute Fragen, schlechte Fragen.

Haben Sie noch Fragen? Ja? Nein?

Nun erwarte ich im Jobinterview sehr gute Fragen meiner Kandidaten. Leider leider erhalte ich viel zu oft schlechte Fragen. Was sind also gute und was sind schlechte Fragen?

Beispiele für gute Fragen:

Wie beschreiben Sie den idealen Kandidaten für die ausgeschriebene Stelle?
Mit welchen Herausforderungen werde ich bei Anstellungsbeginn konfrontiert sein?
Was erwarten Sie ganz genau vom Stelleninhaber?
Wer ist mein Chef?
Wie beschreiben Sie seinen bzw. ihren Führungsstil?
Wie messen Sie die Leistung Ihrer Mitarbeitenden?
Wie sieht Ihr Gehaltsmodell aus?
Welche Autoregelung haben Sie?
Wie sieht Ihr Spesenreglement aus?
Wer sind meine Ansprechpartner im Team?
Wie beschreiben Sie Ihre Unternehmenskultur?
Wieso ist die Stelle ausgeschrieben?
Was ist mit dem Vorgänger passiert?
Wie sieht die Einarbeitung aus?
Welche IT Infrastruktur (Hard- und Software) haben Sie?
Wie sieht Ihr Berichtswesen aus?

Beispiele für schlechte Fragen:

Grundsätzlich sind geschlossene Fragen eher ungünstig. Sie erhalten dann möglicherweise nur ein JA oder ein NEIN.

Gibt es ein Auto?
Steht ein Kaffeeautomat zur freien Verfügung?
Gibt es einen Gratisparkplatz?
Was zahlen Sie mir?
Wie sieht die Arbeitszeit im Aussendienst aus?

Grundsätzlich sollten die Fragen zum Gehaltspaket erst gestellt werden, wenn gegenseitiges Interesse besteht.

Weitere Anregungen

Gerne erwarte ich viele wertvolle Anregungen zum Thema. Email an Redaktion@berufspodcast.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.